5 Minuten mit Nicolas und Tamara von Zen Surf Morocco

Surfkamp Yoga Marokko

Warum habt ihr entschieden, Zen Surf Morocco zu gründen? Was habt ihr davor gemacht?

Eine wirklich gute Frage! Ich habe als IT-Ingenieur gearbeitet, bevor meine Freundin Tamara und ich beschlossen, alles in Europa hinter uns zu lassen und das marokkanische Abenteuer zu wagen. Ich war bereits an diesem Ort voller Magie im Süden Marokkos gewesen und hatte wunderschöne Tage erlebt.
Ich hatte immer davon geträumt, am Meer zu leben und das zu tun, was ich am meisten liebe: surfen. Tamara ist eine zertifizierte Yogalehrerin, während ich ein zertifizierter Surfcoach bin. Wir haben beschlossen, dass es an der Zeit ist, einen Schritt weiter zu gehen und das zu tun, was wir lieben. Außerdem glaube ich daran, dass es immer eine gute Erfahrung ist, etwas Neues auszuprobieren, um sich selbst herauszufordern und ein besserer Mensch zu werden. Ganz abgesehen davon, dass ich meine ganze Kindheit in Afrika verbracht habe und so der Umzug nach Marokko wie eine Rückkehr zu meinen Wurzeln war. 😉

Surfkamp Yoga Marokko
Nicolas having some fun in Imsouane

Kannst du dich an das erste Mal surfen erinnern? Wie alt warst du?

Ich kann mich sehr glücklich schätzen, dass meine Mutter auf La Réunion lebt, einem der schönsten Surfparadiese, die ich kenne. Ich habe vor 16 Jahren beschlossen, mich aufs Brett zu wagen (ich war damals 18 Jahre alt, also ziemlich „alt“ um anzufangen) und ich kann mich erinnern, dass die Surfschule nicht viel an Ausrüstung hatte und sie mir deshalb das einzige gaben, was verfügbar war: ein Shortboard. Ich habe 3 Stunden lang im Weißwasser gekämpft und habe es nicht geschafft aufzustehen. Ich war so entschlossen, dass ich eine Woche später zurückgegangen bin und mir ein Longboard ausgeliehen habe. Ich konnte gleich die erste Welle stehen und werde es immer als das beste Gefühl, das ich jemals hatte, in Erinnerung haben. Seither hat mich meine Surfsucht nicht mehr los gelassen und ich hatte wahrhaft unvergessliche Sessions auf Reunion. Manchmal bin ich hart auf dem Riff aufgeschlagen, aber immer mit einem Lächeln nachhause gekommen.

Surfkamp Yoga Marokko coaching

Welchen Tipp hast du für jemanden, der/die gerade surfen lernt?

Schau immer in die Richtung, in die du möchtest! Die einfache Sache beim Surfen ist, dass dein Surfboard dorthin fährt, wohin du schaust. Viele Anfänger machen den sehr verbreiteten Fehler, auf ihr Surfboard hinunter zu schauen, anstatt den Blick weit nach hinten zu richten. Dieser Ratschlag ist sehr hilfreich, um die Balance halten zu können und auf dem Wasser dahinzuflitzen.

Surfkamp Yoga Marokko

Was ist das schwierigste beim Surfen?

Ich würde sagen, die Wellen zu lesen ist das einzige, was dir niemand beibringen kann. Das musst du alleine lernen, was etwas Schönes hat, weil du viel Zeit im Wasser verbringst, um das Meer lesen zu können und mit seinem Rhythmus vertrauter zu werden. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein ist essentiell, um viele Wellen nehmen zu können und unter guten Bedingungen los zu starten.

Surfkamp Yoga Marokko Taghazout

Was macht Taghazout zu einem phantastischen Ort zum Surfen?

So vieles! Zuallererst fällt die Wassertemperatur nie unter 17-18 Grad, auch nicht mitten im Winter, was extrem toll ist für einen Ort, der nur 3 Flugstunden von Europa entfernt ist. Mehr als 300 Tage Sonnenschein und Wärme im Jahr sind garantiert.

Es ist ein Paradies für Anfänger, weil es rundherum geschützte Orte gibt, wo man unter sicheren Bedingungen surfen lernen kann. Es gibt auch eine Vielzahl an Point Breaks in der Gegend (Banana Point, der sich direkt vor der Surfunterkunft befindet, ist einer davon), was das Gebiet auch zu einem hervorragenden Ort für erfahrenere Surfer macht. Viele Gäste haben nach einer Surfeinheit, die ich geleitet habe, gesagt: „Wow, ich hab‘ heute die beste Welle meines Lebens erwischt!“ Das fühlt sich sehr gut an. Ganz zu schweigen vom hervorragenden Essen, der Freundlichkeit der Berber und der reichen marokkanischen Kultur!

Surfkamp Yoga Marokko

Wo machen die Gäste Yoga?

Wir haben eine wunderschöne Dachterrasse auf unserem Strandhaus hergerichtet, wo man die täglichen Yogastunden mit direktem Blick über den atlantischen Ozean genießen kann – macht euch auf umwerfende Sonnenuntergänge gefasst!

Surfkamp Yoga Marokko Sunset

Welche Art von Yoga ist es?

Hauptsächlich Hatha- und Vinyasa-Yoga. Unsere Yogaeinheiten sind an das Niveau der TeilnehmerInnen angepasst und für alle Stufen geeignet, jeder geht so weit in die Position hinein, wie sie/er kann.

Surfkamp Yoga Marokko beach house

Wie sieht eure Unterkunft aus? Befindet sie sich in einer Stadt/am Strand/am Land?

Wir sind hier in diesem Gebiet so ziemlich das einzige Surf- und Yogacamp, das am Strand gelegen ist. Unser Camp in großartiger Lage ist der perfekte Ort, um einen sportlichen und entspannenden Urlaub abseits der Massen zu verbringen und trotzdem in unmittelbarer Nähe von typischen Berber-Dörfern zu sein.

Surfkamp Yoga Marokko Paradise Valley
The beautiful Paradise Valley

Was empfiehlst du, Gästen zu tun, wenn sie nicht surfen oder Yoga machen?

Wir können eine Vielzahl von Aktivitäten organisieren. Ganz oben auf der Liste steht das traditionelle Hammam und Massagen in einem nahegelegenen professionellen Institut. Man kann auch den hier sehr beliebten Souk (Markt) in Agadir besuchen. 2 Minuten zu Fuß von uns entfernt findet mittwochs der berühmte Souk von Aourir statt, ein Muss! Es ist ein sehr farbenfroher lokaler Markt mit Bergen von Obst und Gemüse und einiger hübscher Handwerkskunst. Wir organisieren auch gerne einen Ausflug ins Paradise Valley, einen schönen Ort mit einer Schlucht und Naturschwimmbecken 30 Minuten vom Surfcamp entfernt, wo man schwimmen und sich sonnen kann. Wir arbeiten auch mit einer lokalen Ranch zusammen, die Besuchern wunderschöne Ausritte am Strand und in die Berge anbietet. Zu guter Letzt können wir euch auch zur Gallerie eines heimischen Künstlers bringen, der köstlichen Tee serviert und euch zeigt, wie man handgefertigte Mosaike herstellt.

Surfkamp Yoga Marokko coaching

Gibt es noch etwas, das du hinzufügen möchtest?

TTamara und ich betreiben Zen Surf Morocco jetzt seit 2 Jahren und können mittlerweile voller Stolz sagen, dass es ein Erfolg ist. Wir arbeiten jeden Tag sehr hart, um unser Surf & Yoga Camp zu verbessern und das beste Surf- und Kulturerlebnis zu bieten. Wir hatten bisher absolut großartige Rückmeldungen von unseren Kunden und nichts könnte uns glücklicher machen als Gäste, die mit einem lachenden Gesicht abreisen, weil sie ihren Urlaub genossen haben. Die meisten von ihnen kommen zurück und es fühlt sich an, als wären wir eine große Familie, die es liebt, Spaß zu haben, während sie surft, Yoga macht und Zen ist.

Besucht Zen Surf Morocco, um mehr über den fantastischen Yoga- und Surfurlaub herauszufinden, den Nicolas und Tamara anbieten!